Chronik FZM Heyerode

 

Gründung FZM Heyerode am 28.12.1981

 

Als Anhängsel des Lehrersports trafen sich 1981 regelmäßig jede Woche begeisterte Freizeitsportler, welche bei Tischtennis, Volleyball, Handball und später bei Fußball ihren Spaß hatten.

 

Im laufe der Zeit kristallisierte sich aber der Hang zum Fußball heraus.

So wurde am 28.12.1981 durch folgende Sportfreunde die Freizeitmannschaft Heyerode gegründet:

Gerhard Marx

Helmut Stützer

Werner Uthe

Manfred Hohlbein

Jürgen Aue

Josef Marx

Werner Peterseim

Manfred Ehlert

Michael Henning

Heinz-Robert Peterseim

Das Ziel der Freizeitmannschaft besteht darin, allen Fußballbegeisterten Sportlern, welche nicht aktiv spielen eine Möglichkeit der sportlichen Betätigung zu geben.

In den folgenden Jahren bildete sich eine Freizeitmannschaft heraus die neben dem Spaß am Fußballspielen, auch sportliche Erfolge zu verzeichnen hatte. So wurde in den damals ausgetragenen Hallenkreismeisterschaften des Kreises zweimal der

zweite Platz und einmal der 3. Platz belegt. Die FZM Heyerode war auf Kreisebene die beste Dorfmannschaft im Hallenfußball.

Auch heute nehmen wir noch an den Hallenmeisterschaften der Freizeitmannschaften teil. So konnten wir 2008 den 3. Platz hinter Eintracht Mühlhausen und MBV Mühlhausen belegen.

Nach der Wende kamen Mannschaften aus Neuenkirchen, Reichensachsen und Sontra-Heyerode. Bei all diesen Spielen wurden Freundschaften geschlossen, die noch heute Bestand haben.

Heute sind sich alle FZM Kicker einig, sie spielen so lange Fußball, wie es die Gesundheit erlaubt. Dabei sind die ältesten aktiven Spieler 58 Jahre.